Buchen Sie doch hier direkt einen Kurs per E-Mail

Skiroute Hochtirol

Eine eindrucksvolle Ski-Hochgebirgsdurch- querung mit den schönsten Gipfeln der Ostalpen - inklusive Grossvenediger (3.674 m) und Grossglockner (3.798 m). Mit der Skiroute Hoch Tirol stellen wir eine Traversierung in den Ostalpen vor, welche von Kasern in Südtirol durch die faszinierende Gipfel- und Gletscherlandschaft des Venedigergebietes zum Grossglockner, dem höchsten Berg Österreichs führt und im Osttiroler Glocknerdorf Kals ausklingt. Diese 6 tägige Tour verlangt zwar einiges an Kondition, belohnt jedoch mit täglich einem 3.000er.

1.Tag: Die Skiroute Hoch Tirol startet in Kasern, im Ahrntal, folgt einem alten Schmugglerpfad über das Umbaldtörl nach Osttirol und weiter über das Reggentörl zur Essener-RostockerHütte. Nicht nur, dass Übernachtungen in Schutzhütten in der Regel gemütlicher sind, ersparen sie auch den weiten Zustieg vom Tal.

2. Tag: Er bringt eine imposante, landschaftlich reizvolle Ski-Hochtour von der Essener- Rosstocker-Hütte zum Grossen Geiger (3.360 m) und über das Türmljoch hinunter zur Johannis-Hütte, von wo aus am dritten Tag die Besteigung des Grossvenedigers (3.674 m) folgt; sicherlich ein Höhepunkt der Skiroute Hoch -Tirol.

3. Tag: Von der Johannishütte am Defregger Haus vorbei zum Rainertörl und weiter zum Gipfel des Grossvenediger. Was nun folgt sind 2.000 m Abfahrtsgenuss hinunter in's Innergschlöss, dem schönsten Talschluss der Ostalpen und das behaupten wir nicht einfach so. Nach dieser Abfahrt werden die Knie ohnehin so weich sein, dass ausreichend Zeit bleibt, vom "Almdorf" Innergschlöss zurückzuschauen und selbst zu urteilen.

4. Tag: Ziel dieser Tagestour ist schliesslich das Matreier Tauernhaus auf 1.512 m Seehöhe. Wie man sich nach drei Tagen unterwegs auf Dusche und Bett freuen kann...! Nutzen sollte man vor allem das Bett, denn am nächsten Tag steht vor allem eine lange aber auch lohnende Skitour bevor. Vom Matreier Tauernhaus geht es hinauf zum Dabersee und zur Amertaler Höhe auf 2.784 m. Nach einer kurzen Abfahrt ins Landecktal folgt ein nicht gerade flacher Aufstieg zur Granatscharte und weiter auf den Gipfel des Stubacher Sonnblicks (3.088 m). Die Abfahrt zum Alpinzentrum Rudolfshütte ist dann eigentlich nur noch Draufgabe.

5. Tag: Er beginnt mit einer gemütlichen Besteigung der Granatspitze (3.086 m), von wo ein fantastischer Blick die Anstrengungen des vorigen Tages vergessen lässt. Außerdem wartet eine herrliche Steilabfahrt über die Südflanke hinunter zum Dorfersee; von dort durch das lange und flache Dorfertal hinaus zum Kalser Tauernwirt, von wo Sie unser Kleinbus zum Lucknerhaus bringt. Den Grossglockner als Höhepunkt der Skiroute vor Augen sollte der Aufstieg zur Stüdlhütte ein Leichtes werden.

6. Tag: Höhepunkt und krönender Abschluss der Skiroute Hochtirol, bildet letztendlich die Besteigung des Grossglockners, mit 3.798 m der höchste Berg Österreichs. Es ist dies eine landschaftlich reizvolle, allerdings auch anspruchsvolle Hochtour, denn im oberen Teil des Berges sind unbedingt Kletterkenntnisse erforderlich. Die Abfahrt führt dann von der Adlersruhe aus über das Ködnitzkees zur Stüdlhütte und zum Endpunkt der Skiroute Hochtirol, dem Lucknerhaus. (Dort wird ausgeschenkt!)

...zurück

Teilnehmerzahl 5-8 Personen
Leistungen Halbpension, Doppelzimmer,
Transfer, Führung und
Verschüttetensuchgerät
Preis 690 EURO
Termine 12.03.- 18.03.2006